58

Ich habe herausgefunden, warum mich die Frage "Wie geht s dir" so sehr stört oder nervt. Weil ich darauf einfach keine Antwort geben will. Selbst wenn ich langsam wieder ankomme, ich keine körperlichen, gesundheitlichen Beschwerden habe, zurecht komme, dann will ich nicht sagen, dass es mir gut geht. Das fühlt sich so scheiße an und …

58 weiterlesen

Advertisements

57 – Erkenntnisse

Der Beitrag hier, war vorher ein anderer. Es war zu euphorisch, zu früh, zu alles irgendwie nicht richtig. Obwohl der Inhalt stimmte. Aber manchmal überfällt mich das Leben so mit seinem Eigensinn, dass ich völlig hilflos bin. Lass ich mich ein - habe ich ein schlechtes Gewissen. Wehre ich mich - wird es so verdammt …

57 – Erkenntnisse weiterlesen

56 – ein halbes Jahr ohne Dich

Heute ungefähr um diese Zeit vor genau sechs Monaten sind wir mit Jule in den Park gefahren um dich zu suchen. Was danach passierte fühlt sich an, wie ein schlechter Film und ist doch Realität. Meine Erinnerungen reichen noch bis zum Freitag Nachmittag, das Wochenende ist wie ein dicker Klumpen Erinnerungen. Mein Erinnern beginnt erst …

56 – ein halbes Jahr ohne Dich weiterlesen

2. Wa(a)hl

Gestern haben wir einen kleinen Ruhetag eingelegt. Da in Algund ein Wochenmarkt angesagt war, machten wir uns gespannt auf den Weg. Wir erwarteten nämlich Obststände, Käsetheken und Wursthändler und natürlich regionales Kunsthandwerk. Leider gab es bis auf Wurst und Speck nichts von alledem. Es gab nur jede Menge Klamottenstände, die "Fabrikware" feil boten. Alsbald suchten …

2. Wa(a)hl weiterlesen

Treppen-Marathon und See-henswürdigkeiten

Heute sind wir gefühlt über eine halbe Million Treppenstufen gelaufen, ich musste mich an Seilen den Berg hochziehen, an Ketten wieder runter hangeln, wurde auf einen hohen Berg getrieben und habe Sonnenbrand auf den Waden - kurz ich bin durch für heute. Jeder, aber wirklich jeder Weg bestand aus Stufen. Aber von vorn. Heute standen …

Treppen-Marathon und See-henswürdigkeiten weiterlesen

Waalwege aber nirgends ein Fisch.

Sonntag heißt ja immer auch ausschlafen. Nach einem sehr späten Frühstück zogen Max und ich los. Jule hatte auch an diesem Tag keine Lust auf wanderische Bewegung. Da es ja doch schon Mittag war, wollten wir keine große Wanderung mehr starten. Als erstes liefen wir von Oberplars zum Parkplatz Töll. Hier begann der Algunder Waalweg. …

Waalwege aber nirgends ein Fisch. weiterlesen

Bei Sissi zu Besuch

  Das Wetter wollte nicht so richtig schön werden und so entschieden wir uns, nach Meran zu fahren. Dort hatten wir uns Schloss Trauttmansdorff ausgesucht. Eine einzigartige Pflanzenwelt kann man in den terrassenförmig angelegten Gärten rund um das Schloss bestaunen. Es gibt verschiedene Waldgärten, Sonnengärten, Wassergärten und verschiedene Landschaften Tirols zu sehen. Es gibt auch …

Bei Sissi zu Besuch weiterlesen