1. Tag – Regen ist zum Wandern doof

Heute starteten wir mit einem gemütlichen Morgen. Der Blick aus dem Fenster ließ uns auch nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen. Es regnet in Strippen. Also erstmal frühstücken und dann mal schauen. Gegen Mittag wurde das Wetter dann etwas besser und so schnürten wir zum ersten Mal die Wanderschuhe.

Unsere erste Minitour führte uns ein Stück um den Haldensee. Das Wetter machte einen guten Eindruck und so entschlossen wir uns noch, zum Adlerhorst zu wandern. Das Adlerhorst ist eine Hütte oberhalb des Haldensees auf 1350 m Höhe. Die Hütte erreicht man entweder über einen breiten Forstweg oder eben über einfache Wandersteige.

Wie schon im Vorjahr hatten wir wieder Pech mit den Öffnungszeiten der Almen. Aber wir hatten ja Käse, Wurst, Äpfel und Brot dabei und Picknicks im Grünen sind eh am schönsten. Auf dem Rückweg wurden wir leider wieder etwas ausgebremst.

Aber viele Wegen führen ja bekanntlich nach Rom und auch zu unserem Feriendomizil. Kleiner Umweg noch zur Touristeninfo um die Wanderpässe für die Wandernadel zu holen, zum Supermarkt Kaffee holen und dann war’s auch gut für heute.

Reim des Tages von Ingo: Hut ist gegen alles gut.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s